FC Toradler Krefeld verpflichten Routinier Kevin Lautenschläger

Weiter geht’s mit viel Erfahrung.

Der FC Toradler Krefeld verpflichtet nun auch Kevin Lautenschläger fest für die Kreisliga Saison.

Mit dem 32-jährigen Abwehrroutinier bleibt ein langjähriger zuverlässiger Abwehrchef und Kapitän der Toradler in der aktuellen Hobbyliga, auch in der Kreisliga C erhalten. Lautenschläger hat enorme Erfahrungen bei verschiedenen Vereinen gesammelt.

So spielte er insgesamt schon seit etlichen Jahren hobbymäßig bei den Toradlern, aber parallel zuletzt 2020/2021 für den VFR Krefeld, wo er auch in der Saison 2014/2015 in der Kreisliga B spielte. Vor der Corona Pandemie spielte er für Union Krefeld in der Kreisliga B.

Zwischen 2015-2017 spielte er insgesamt 3 Saisons bei FC Hellas, jeweils in der Kreisliga B und C.

2012 gehörte er zum neu gegründeten Mannschaft Torpedo Krefeld, die sich jedoch keine Saison im Ligabetrieb hielt.

Mit seiner Erfahrung hat er vor der Toradlerzeit auch eine eigene Hobbymannschaft gegründet und an den Start gebracht.

Die Organisation auf und neben dem Platz war immer ein wichtiger Faktor, den er in seinen Stationen prägen konnte.

„Es ist für mich als Trainer immer wichtig einen so erfahrenen Mann auf dem Platz zu haben, der mit Spielverständnis und seiner Erfahrung nicht nur den Laden hinten zusammen hält, sondern auch mit klugen Pässen das Offensivspiel antreibt. Kevin ist genauso ein Spieler, der den Weg bislang immer mitgegangen ist und so auch weiter mitgehen wird. Auf und neben dem Platz ein wichtiger Faktor, so 2. Vorsitzender und Trainer Herbert Verstegen.

[ADVERT-RECTANGLE_1]

„Die Geschichte der Toradler soll ja auch in der Kreisliga C weiter gehen. Daher ist es sehr wichtig, dass wir mit Kevin einen Spieler behalten, der den gesamten Verlauf kennt und bei Wind und Wetter, in guten wie in schweren Zeiten auf dem Platz und hinter den Toradlern stand. Mit seiner Erfahrung in verschiedenen Vereinen wird er uns extrem helfen, hoffentlich eine gute Saison zu spielen“, so 1. Vorsitzende Manuel Klotz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert